Thela Wernstedt beim Gespräch auf dem roten Sofa: "Früh übt sich, was ein Meister werden will! | Bildung beginnt schon in der Kindertagesstätte"

Thela Wernstedt beim Gespräch auf dem roten Sofa
 

Das Pädagogische Forum des Sozialcenters Linden lud ein zum Informationsgespräch auf dem roten Sofa zur Situation der Kinderbetreuungseinrichtungen in Hannover, besonders im Stadtteil Linden-Limmer. Die Landtagskandidatin der SPD wurde über Gruppengrößen, Arbeit mit Eltern mit Migrationshintergrund und die ständigen Sorgen bei zunehmender Personalknappheit informiert und um Stellungnahmen gebeten.

Thela Wernstedt beim Gespräch auf dem roten Sofa

Bezirksbürgermeister Rainer Grube wies auf die besonderen sozialen Bedingungen in Linden-Limmer hin. Es ergab sich eine informative und spannende Diskussion mit der Landtagskandidatin. Möglichst frühe und qualitativ hochwertige inklusive Betreuung der Kinder sei ein großes Anliegen der SPD, sagte Thela Wernstedt, sofern Eltern von Kindern arbeiten müssen oder wollen. Lebensplanung sei indivuell, aber eine zunehmende Zahl gut ausgebildeter Frauen wolle Familiengründung mit der Berufstätigkeit selbstverständlich verbinden, was angesichts des demographischen Wandels auch begrüßenswert sei. Die Experten im Forum nannten sehr konkrete Mangelsituationen und Befürchtungen bezüglich der weiteren Entwicklung. Thela Wernstedt versprach einen guten Kontakt zum Pädagogischen Forum und Besuche, um verschiedene Einrichtungen kennenzulernen.