Landtagsabgeordnete Dr. Thela Wernstedt (SPD): Busbahnhof Stöcken wird barrierefrei

 

Aus der Landesförderung für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) fließen hohe Summen auch in zwei Projekte im Norden Hannovers. Im Gebiet des Landtagswahlkreises 26 in Hannovers Norden werden sowohl der Busbahnhof Stöcken als auch die Bushaltestelle Plauener Straße mit Mitteln für einen barrierefreien Umbau bedacht.
„Es ist sehr wichtig, dass vor allem ältere Menschen Busse und Stadtbahnen ohne Probleme nutzen können, gerade wenn sie nicht mehr selbst Auto fahren können“, begrüßt die örtliche Landtagsabgeordnete Dr. Thela Wernstedt (SPD) die Investition der Landesregierung in die Barrierefreiheit.

Für die Investition in die barrierefreie Grunderneuerung des Busbahnhofs am Stadtbahnendpunkt in Stöcken wird von Gesamtkosten von etwa 900.000 Euro ausgegangen, davon sind 75 Prozent der Summe förderfähig durch das Land. Auch die Bushaltestelle Plauener Straße in Vahrenheide wird auf beiden Seiten ausgebaut werden. Hier wird von Gesamtkosten von etwa 140.000 Euro ausgegangen, heißt es im Wirtschaftsministerium.

Dr. Wernstedt ergänzt: „Barrierefreiheit sollte überall gewährleistet sein, wo dies baulich umgesetzt werden kann. Die Chancen für umfassende Mobilität sind für alle Menschen im Land gleich wichtig“.

Das Land Niedersachsen fördert in diesem Jahr 292 Vorhaben in einer Gesamthöhe von mehr als 96 Milliarden Euro. Sämtliche von den Antragstellern angemeldeten förderfähigen und baureifen Projekte konnten berücksichtigt werden. Damit werden auch Arbeitsplätze in Niedersachsen gesichert.