Statement der frauenpolitischen Sprecherin Dr. Thela Wernstedt zum Internationalen Tag der Frauen am 8. März:

 

„Aus frauenpolitischer Perspektive ist das Jahr 2019 von besonderer Bedeutung: So feiern wir 100 Jahre aktives und passives Frauenwahlrecht in Deutschland und damit verbunden auch die erste Wahl von weiblichen Abgeordneten in ein deutsches Parlament. Gleichzeitig wird uns immer wieder deutlich, dass der Kampf der Frauen für gleiche Rechte und Parität noch lange nicht abgeschlossen ist.

Noch immer erleben wir auch in Deutschland Diskriminierung, Benachteiligung und eine mangelnde Akzeptanz der Anliegen von Frauen. So beobachten wir unter anderem, dass der Anteil von Frauen in den Landesparlamenten und im Bundestag rückläufig ist und Frauen bei gleicher Arbeit nach wie vor deutlich weniger verdienen als ihre männlichen Kollegen. Für uns als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten steht fest, dass die Gleichberechtigung endlich in allen Lebensbereichen verwirklicht werden muss. Daher begrüße ich eine breite Debatte über ein Parité-Gesetz auf Bundes- wie auf Landesebene – wir brauchen wesentlich mehr Frauen in der Politik.“