Zum Inhalt springen

18. August 2022: Dr. Thela Wernstedt (SPD): Stöcken profitiert von über 1,8 Millionen Euro aus Fördermitteln des Landes für den Niedersächsischen Städtebau

SPD-Bauminister Olaf Lies hat am vergangenen Dienstag in Hannover das Städtebauförderungsprogramm des Landes für das Jahr 2022 vorgestellt.

Mit den Fördermitteln unterstützt das Land dieses Jahr insgesamt über 200 Fördermaßnahmen der Kommunen. Zusammen mit dem kommunalen Eigenanteil und den sogenannten zweckgebundenen Einnahmen können damit Investitionen in Höhe von über 168 Millionen Euro umgesetzt werden.

Die Landtagsabgeordnete Dr. Thela Wernstedt aus Hannover freut sich sehr über die Förderung des Landes: „Auf weiterhin hohem Niveau investiert die SPD-geführte Landesregierung in den gesellschaftlichen und sozialen Zusammenhalt in unserem Bundesland, stärkt Stadtkerne sowie Stadtzentren und investiert in die Infrastruktur in urbanen und ländlichen Regionen.“

Auch dem Stadtteil Stöcken kommen die Fördermaßnahmen des Landes zugute. „Im Umfang von 1.842.000 Euro profitiert Stöcken in diesem Jahr besonders von der Städtebauförderung. Die Neugestaltung des Stöckener Marktplatzes kann dank weiterer Fördermittel in Höhe von 892.000 Euro aus dem Programm „Lebendige Zentren“ fortgesetzt und voraussichtlich dann abgeschlossen werden. Darüber hinaus gibt es für die Fortführung von Projekten aus dem vormaligen Programm „Soziale Stadt“ nunmehr aus dem neuen Programm „Sozialer Zusammenhalt“ insgesamt 950.000 Euro.“, schildert Dr. Thela Wernstedt und hebt die Bedeutung der Weiterführung der Projekte für den Stadtteil hervor.

Auch der Stadtteil Hainholz erhält zum Abschluss der Förderperiode des Programms Soziales Zusammenhalt nochmals 40.000 Euro.

Die SPD-Landtagsfraktion setzt sich damit auch zum Abschluss der aktuellen Wahlperiode des Niedersächsischen Landtages für die Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse in städtischen und ländlichen Räumen ein.

„Dabei sind Investitionen wie durch das Städtebauförderprogramm wichtige Instrumente, um den Zusammenhalt in unserem Land zu stärken. Wir werden uns als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten weiter für die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum einsetzen. Bis zum Jahr 2030 wollen wir in Niedersachsen alleine 40.000 neue Wohnungen schaffen!“, so Dr. Thela Wernstedt weiter.

Vorherige Meldung: Informationen aus dem Landtag – Juni 2022

Nächste Meldung: Karl Lauterbach und Dr. Thela Wernstedt besuchen das KRH Klinikum Siloah

Alle Meldungen